Ich wurde 1969 in Leipzig geboren, ließ mich zur Landwirtin, Schauwerbegestalterin, Kunsttherapeutin ausbilden
und studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern.
In den vergangenen Jahren übte ich verschiedenste Tätigkeiten aus.

Das Zeichnen begleitet mich seit frühen Kindertagen.
Ich bin erfüllt von der Schönheit dieser Welt mit ihren Farben, Formen, Strukturen und Landschaften.
Mich faszinieren die wundersamen Gestalten des Mikro- und Makrokosmos, denen ich mich tief verbunden fühle.
Daraus formt sich mein innerer Kosmos, dem ich durch meine Zeichnungen einen Ausdruck in der sichtbaren Welt gebe.
Aus einem unbegrenzten äußeren und inneren Reservoir an Formen und Farben erschaffe ich mir zeichnerisch meine eigene Welt.

In meinen Zeichnungen spiele ich mit den Formen der Natur, die sich auf dem Papier zu immer neuen Wesen und Kreaturen formen
und sich so zu einem neuen Ganzen fügen.
Jedes Mal bin ich aufs Neue überrascht und erstaunt über das, was sich am Ende eines Gestaltungsprozesses zeigt.

Seit etwa einem Jahr wähle ich für meine Zeichnungen die Grundform des Kreises.
Diese Grundform gibt meinen Zeichnungen Raum und Rahmen zugleich.
Dort müssen sie nichts weiter sein als das, was sie sind,
von der Phantasie zusammengesetzte Formen.

Besonders schätze ich an individuell gestalteten Mandalas, dass sie keinen Vorgaben unterworfen sind.
Sie geben mir auf begrenztem Raum alle Freiheit, die ich mir nehmen kann.

 


TOP